CD-DieVierJahresz.Neu5b-Frontcover
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Antonio VIVALDI (1678-1741)

The Four Seasons
Die Vier Jahreszeiten
Les Quatre Saisons


DAVIDE TOSO, Violine

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


JPK 00 40 19 DDD

Mastered in 24bit/48khz

Seit ihrer Wiederentdeckung im Jahr 1949 wurden die "Vier Jahreszeiten" von Vivaldi vielfachfach aufgenommen und gehören zu den am häufigsten gespielten klassischen Werken. Deshalb haben wir immer wieder gezögert, zu den vielen bereits erschienenen CDs beizutragen. Viele unserer treuen Zuhörer haben uns um unsere eigene Version gebeten. Wir sind froh, daß wir mit Davide Toso einen exzellenten Musiker aus Vivaldis venezianischer Heimat in unseren illustren Reihen haben, der diese spezifische Musiksprache im Blut hat. Und so glauben wir, eine stark persönliche und spannende Interpretation zum allgemeinen Vivaldi-Chor der Aufnahmen beizutragen.


Frontcover_VivaldiPiccolo.new
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Antonio VIVALDI (1678-1741)

CONCERTOS FOR PICCOLO FLUTE
DIE KONZERTE FÜR PICCOLOFLÖTE UND STREICHORCHESTER
Concerto in C Major RV 444 • Concerto in A minor RV 445 • Concerto in C, RV 443 Konzert C-Dur RV 444 • Konzert a-moll RV 445 • Konzert C-Dur RV 443


L'ESTRO ARMONICO
Concerto for 2 Violins in A Minor op. 3 no.8
Konzert für 2 Violinen und Streichorchester a-moll op. 3,8

Michael Schubert, piccolo flute • Davide Toso & Stefan Filas, violin

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


JPK 00 40 13
 

DDD 24bit/48khz Mastering


1926 entdeckte der Musikwissenschaftler Alberto Gentili eine Fülle von unveröffentlichten und bisher unbekannten Originalhandschriften von Vivaldi in einem Kloster in Alessandria, Italien. Alle neu entdeckten Manuskripte, zusammen mit zu Vivaldis Lebzeiten unveröffentlichten Werken sind durch Peter Ryom katalogisiert worden und tragen eine "R"-Bezeichnung.
Dazu gehören die drei 'Piccolo-Konzerte"auf dieser Aufnahme- die einzigen bekannten Werke, die Vivaldi für das kleinste und agilste Mitglied der Orchester-Familie komponiert hat.
Das Datum der Kompositionen kann heute mit Sicherheit nicht mehr festgestellt werden.
Das Instrument, das Vivaldi als Sopranino-Recorder kannte, weist wichtige Unterschiede zum modernen Boehm-Piccolo auf: der Recorder wird zwischen den Lippen und vertikal gespielt, das Piccolo stützt sich auf die Unterlippe und quer geblasen; der Recorder hatte einfache Bohrungen, wo das Piccolo silberne Klappen und eine moderne Skala besitzt, so dass es alle chromatische Möglichkeiten hat.
Das Instrument, das von Michael Schubert auf dieser Aufnahme gespielt wird, ist eine Handarbeit aus Grenadill Holz (Körper) und Sterling-Silber (Mechanismus) von Philipp Hammig, hergestellt in Markneukirchen, DDR, 1990.

Ein Hinweis auf die Instrumentenwahl: Die Aufnahme und Spielweise dieser Aufnahme steht unter dem Motto des großen englischen Komponisten Ralph Vaughan Williams, der einmal gesagt hat :
"Es ist bekannt, dass Bach und Vivaldi unzufrieden mit ihren orchestralen Ressourcen und oft gezwungen waren, das zu nehmen, was sie gerade bekommen konnten. Ich glaube, es ist unsere Pflicht, die verbesserten Mechanismen, die von unsere Instrumentenbauern erfunden wurden zu verwenden, um den unsterblichen Werken die ihnen gebührende Ehre zu erweisen.«


8885012630146_JPK_151109_FrontCover_Digital_Vivaldi_BaroqueConcertos
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Antonio VIVALDI (1678-1741)

Baroque Concertos

I. Sinfonia No. 3 G-dur for strings and basso continuo (from ‘Il Core delle Muse’, RV 149)
II. Concerto for flute and strings in G minor ‘La Notte’ (op. 10 No. 2 RV 439)
III. Concerto for cello and strings in E-minor (from Cello Sonata No. 5 in E minor, RV 40)
IV. Concerto for flute and strings in F major ‘La Tempesta di Mare (op. 10 No. 1 RV 433)
V. Concerto grosso in D minor op. 3 no.11 (from L’ Estro Armonico, Libro Secondo, RV 565)
VI. Concerto for guitar and strings in D major (RV 93)
VII. Concerto (Sinfonia) for strings and basso continuo in A Major (RV 158)


Dejan Gavric, Flöte • Davide Toso, Alexej Svatlovskij & Attila Sautov, Violine
Pavel Ulanicki & Simon Kovarskij, Violoncello • Frank Kedzierski, Gitarre


JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


Recorded at: Altenberger Dom; Evangelische Kirche Bad Neuenahr, Germany
Cathédrale Saint-Sauveur, Aix-en-Provence, France


JPK 15 11 09 DDD24bit/48khz Mastering

Dieses Album feiert den Zauber von Antonio Vivaldis Barockkonzerten, die im magischen Venedig des 18. Jahrhunderts komponiert wurden.
Es besteht aus einigen der schönsten Werke für Soloinstrumente und Orchester sowie Ouvertüren und Concerti Grossi verschiedener Epochen des Komponisten.




8885012630467_Frontcover_Digital_Vivaldi_Concertos.new.2
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

In diesem zweiten Album mit Antonio Vivaldis Barockkonzerten feiern die fabelhaften Solisten der Jungen Philharmonie Köln und Volker Hartung den Zauber Venedigs des 18. Jahrhunderts.
Sie können einige der schönsten Werke für Solovioline, Cello, Flöte und Orchester aus verschiedenen Schaffensperioden des großen italienischen Komponisten hören:


Concerto for flute and strings in G minor ‘La Notte’ (op. 10 No. 2, RV 439)
Konzert für Flöte und Streicher in g-moll „Die Nacht“ (op. 10 N2. 2, RV 439)

Concerto for 2 Cellos in G minor, RV 531
Konzert für 2 Violoncelli, Streicher und Basso Continuo in g-moll, RV 531

Violin Concerto in E major, RV 271 „L’Amoroso“
Violinkonzert a-moll, RV 271 „Amoroso“

CONCERTOS FOR PICCOLO FLUTE
DIE KONZERTE FÜR PICCOLOFLÖTE UND STREICHORCHESTER
Concerto for Piccolo flute in C major, RV 443 • Concerto in A minor RV 445 Konzert für Piccoloflöte in C-Dur RV 443 • Konzert a-moll RV 445

L'ESTRO ARMONICO
Concerto for 2 violins, strings and basse continuo in A minor op. 3 no.8, RV 523
Konzert für 2 Violinen und Streichorchester a-moll op. 3, Nr. 8, RV 523

Dejan Gavric, flute • Pavel Ulanicki & Cathy Stewart, cello • Davide Toso, violin
Michael Schubert, piccolo flute • Davide Toso & Stefan Filas, violin

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


JPK 17 02 05

24 bit/ 48 kHz HD Audio recording



CatID_Frontcover_Bach_Concertos2.best
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)


Carl Philipp Emanuel BACH (1744-1788)
Cello Concerto in A Major • Violoncello-Konzert A-Dur Wq 172

Johann Sebastian BACH (1685-1750)
Flute Concerto in E Minor BWV 1059 • Flötenkonzert in E-moll BWV 1059
Double Concerto for 2 Violins in D minor • Konzert für 2 Violinen BWV 1043
Piano Concerto no.1 in D minor BWV 1052 • Klavierkonzert Nr.1 D-moll BWV 1052


William Lithgow, cello • Dejan Gavric, flute • Natasa Majer, piano
JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

CD  16 02 15 DDD DDD • 24bit/48khz Mastering

Vier fabelhafte Solokonzerte von Johann Sebastian Bach und seinem Sohn Carl Philipp Emmanuel sind Inhalt dieses Albums.
Das E-Moll-Flötenkonzert von JSBach BWV 1059 ist einem kurzen Fragment des Komponisten entnommen, das in ihren Hauptthemen einer leicht bearbeiteten Kantatenfassung von Ouvertüren ähnelt.
Das Ergebnis ist ein weiteres fabelhaftes und höchst willkommenes Solowerk von J.S. Bach für die Flötisten, zusätzlich zur Orchestersuite Nr.2 in h-Moll.
Das berühmte Doppelkonzert in d-moll für zwei Violinen ist eines der beliebtesten Werke des Geigen-Repertoires.
Das Klavierkonzert in d-Moll ist das berühmteste von Bach zahlreichen Konzerte für das Cembalo und eines seiner größten Werke überhaupt. Carl Philipp. Emmanuel Bach war der wahre Nachfolger seines Vaters, eine wichtige Figur in der Musikwelt seiner Zeit und der führende Komponist der frühen Klassik. Seine drei Cellokonzerte (Wq. 170-172) und besonders das in A-Dur sind Eckpfeiler des Repertoires dieses Instruments. Dieses Album besteht aus faszinierenden Aufnahmen mit den Solisten und dem Kammerorchester der Jungen Philharmonie Köln unter der Leitung von Volker Hartung.




FrontCover.CD_Romeo.neu.logo
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Pjotr Ilyitch TCHAIKOVSKY (1840-1893)

Romeo and Julia - Symphony No.5
Romeo und Julia, Fantasie-Ouvertüre op.54
Romeo und Julia, Fantasy Overture op.54 • Romeo et Juliette Fantaisie-Ouverture

Symphony No.5 E-minor op.64
Symphonie Nr. 5 e-moll op.64 • Symphonie No. 5 en mi mineur op.64

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

JPK 00 15 22 • DDD 24bit/48k mastering


Tschaikowskys Fünfte Symphonie und die Romeo & Julia Fantasie Ouvertüre sind hier in einer elektrisierenden Aufführung aus der Tonhalle Düsseldorf präsentiert. Dieses Projekt war eine unserer interessantesten und erfolgreichsten Erfahrungen und ein großer Erfolg beim Publikum. Das wunderbare Zusammenspiel der Kölner Holzbläser wurde ermöglicht durch Ed Senechal an der 1.Flöte, Klarinettist Milos Mumulides, Fagottist Dekan Topchiev und ihren Kollegen. Das berühmte Horn-Solo im langsamen Satz blies Ansgar Faust mit viel Seele und schönem Ton. Der großartige Jürgen Schuster spielte die 1. Trompete. Unsere Konzertmeisterinnen Galina Stamenowa und Anja Bukovec, sowie Solo-Cellistin Jadranka Gasparovic führten die großartige Streichergruppe an. Diese Aufnahmen sind nie zuvor veröffentlicht worden.
Erhältlich auf allen Media-Plattformen wie z.B. Apple Music, Spotify, Amazon und vielen anderen.



JPK005212_FrontCover_CD_RomanticTreasures.web
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Romantic Treasures

Edvard GRIEG (1843-1907)
Piano Concerto in A minor Op.16
Klavierkonzert a-moll op.16 • Concert pour piano et orchestre en la mineur op.16
Suite ‘From Holberg’s Time’ for String Orchestra op.40
Holberg-Suite ‘Aus alter Zeit’ für Streichorchester op.40
Suite ‘Holberg‘ pour orchestre de cordes op.40

Giacomo PUCCINI (1858-1924)
‘I Crisantemi’ for String Orchestra
‘Chrysanthemen’ für Streichorchester • ‘Les Crysanthèmes’ pour cordes

Serge PROKOFIEV (1891–1954)
Overture »On Hebrew Themes« for Clarinet, Piano and Strings op.34 (1919)
Overture über Hebräische Themen op.34 • Overture sur des thèmes juifs

Wang Hai Jie, Klavier

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


JPK 00 52 12


This album consists of a selection of some of the most beautiful works of the romantic 19th and early 20th century repertory: The brilliant Piano Concerto by Edvard Grieg, played by Wang Haii Jie, one of China's New Generation of great piano talents. »From Holberg's Time«, the delightful suite for string orchestra, Puccini's beautiful »I Crisantemi«and Prokofiev’s seldomly played, but most interesting »Overture on Hebrew Themes« for clarinet, piano and strings. Volker Hartung and the Cologne New Philharmonic Orchestra can be heard in some of their most vivid performances in the wonderful acoustics of Hamburg's and St. Petersburg's Concert Halls - recorded and mastered in brilliant 24bit/48 kHz High-End sound.
This album is a festival for your ears!


FrontCover_Digital.HungarianRhapsody-2.best!
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)
Trailer Video

Hungarian Rhapsody * Airs Bohémiens * Zigeunerweisen
Video:
Liszt Hungarian Rhapsody No.2

Georges BIZET/ Frank WAXMAN Carmen Fantasy for Violin and Orchestra
Victor MONTI Czardas
Franz LISZT Ungarische Rhapsodie Nr.2 • Hungarian Rhapsody no.2
Zoltan KODALYI Dances from Galanta • Tänze aus Galantha
Johannes BRAHMS Ungarische Tänze Nr.1, 5, 6 • Hungarian Dances • Danses Hongroises
Pablo de SARASATE Zigeunerweisen • Gypsy Songs • Airs Bohémiens
Johann STRAUSS Overture to »The Gypsy Baron« • Ouvertüre zu »Der Zigeunerbaron«

Mintcho Mintchev & Galina Stamenowa, violin,
Miltos Mumulides, clarinet

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

JPK 00 72 67
DDD 24bit/48k mastering
This album presents dazzling performances of Hungarian and Spanish virtuoso showpieces for violin and symphony orchestra performed by Volker Hartung and his Cologne New Philharmonic Orchestra as well as Bulgarian master violinists Mintcho Minchev and Galina Stamenova: Pablo de Sarasate's 'Gypsy Airs', Frank Waxman's incredible 'Carmen Fantasy' and Victor Monti's 'Czardas' are combined with some of the most exciting works of the symphonic repertory - Liszt's Hungarian Rhapsody No.2, Brahms' Hungarian Dances and the sparkling 'Dances from Galanta' by Zoltan Kodaly.


JPK_001503_FrontCover_CapriccioItalien.best!!
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Trailer Video

Pictures at an Exposition

Peter TCHAIKOVSKY (1840-1793)
Capriccio Italien, Symphonic Poem for Orchestra op.45
Capriccio Italien op.45, Symphonische Dichtung für Orchester
Capriccio Italien op.45 pour orchestre


Modest MUSSORGSKY/ Maurice RAVEL
Pictures at an Exhibition
Bilder einer Ausstellung • Images d‘un Exposition


JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


JPK 00 15 03 DDD


recorded at Laeiszhalle Hamburg in 24bit/48k
Auf diesem Album finden Sie Peter Tchaikovskys aufregende Tondichtung Capriccio Italien, die von der Reise des Komponisten nach Rom inspiriert wurde, in der er den Karneval in vollen Zügen erlebte, der an italienische Volksmusik und Straßenlieder erinnert. Der zweite Teil ist Maurice Ravels kongenialer Orchesterfassung von Mussorgskys Suite "Bilder einer Ausstellung" gewidmet, die zu einem der größten Prunkstücke für Orchester geworden ist. Sie hören Volker Hartung und die Junge Philharmonie Köln - aufgenommen in der großartigen Akustik der Hamburger Laeiszhalle in einem wunderschönen 24 Bit / 48khz Mastering.



CD_Bolero_Frontcover.Alhambra.12x12
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

NIGHTS IN SPANISH GARDENS

Georges BIZET

Carmen-Suite no.1 for Orchestra (arr. by Arturo Toscanini)
Carmen-Suite Nr.1 für Orchester Suite de l' Opéra »Carmen« no.1 pour orchestre

Manuel de FALLA

»El Amor Brujo - Love is Magic« for mezzo soprano and orchestra
»Liebeszauber« für Mezzo-Sopran und Orchester
»L’Amour sorcier« pour mezzo-soprano et orchestre
»Nights in Gardens of Spain« for Piano and Orchestra
»Nächte in Spanischen Gärten« für Klavier und Orchester
»
Nuits dans les Jardins Espagnols« pour piano et orchestre

Maurice RAVEL
Boléro

Filippo Faes, Klavier • Dora Brockmann, Mezzo-Sopran

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

CD JPK 00 45 71 DDD

Remastered in HD 24bit/ 48khz

Dieses Album feiert die Magie des spanischen Südens mit faszinierender Musik von Maurice Ravel, Georges Bizet und Manuel de Falla.
De Fallas wunderbare Impressionen „Nächte in spanischen Gärten" für Klavier und Orchester erinnern an die Gefühle des Komponisten beim Besuch der arabischen Paläste in Andalusien, in Granada und Cordoba. Der italienische Pianist Filippo Faes gibt eine entzückende und hochsensible Darstellung.
De Fallas Ballettpartitur "El amor brujo (Der Zauberer- die Liebe)“, gesungen von der Mezzosopranistin Dora Brockmann, hat einen ausgeprägten andalusischen Charakter mit den Liedern im südspanischen Dialekt der Zigeuner. Die Musik enthält Momente von bemerkenswerter Schönheit und Originalität.
Die Suite aus der Oper „Carmen“ von Georges Bizet stammt aus dem Jahr 1875. Diese Aufnahme bietet eine Auswahl der besten Stücke aus beiden Suiten.
„Bolero“ ist Ravels berühmteste Musikkomposition und wurde ursprünglich als Ballettpartitur geschrieben, wird aber heute meist als Konzertstück gespielt. Die Komposition war ein sensationeller Erfolg, als sie 1928 an der Pariser Opéra uraufgeführt wurde und ist seitdem weltberühmt geworden. Dieses Album von Volker Hartung und seiner Jungen Phlharmonie Köln enthält die langsamste, aber kraftvollste Wiedergabe dieses Werkes.



FrontCover_CD_Mozart_Flute,Harp-Concerto.Cover2
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Wolfgang Amadeus MOZART (1756-1791)
Overture to »Don Giovanni« KV 527
Ouvertüre zur Oper »Don Giovanni« KV.527

Flute and Harp Concerto in C major, K.299

Konzert für Flöte, Harfe und Orchester C-Dur KV 299

Serenade No.6 in D major, K.239 »Serenata Notturna«

Serenade No.6 »Serenade Notturna« in D-Dur KV 239 für Streicher & Pauken

Andreas Haas, Flöte • Johanna Reithmayer, Harfe
JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


CD JPK 00 15 00 DDD
Remastered in HD 24bit/ 48khz

Listen to the Cologne New Philharmonic Orchestra conducted by Volker Hartung performing the Overture from Wolfgang Mozart's Opera 'Don Giovanni' - and his delightful double concerto for Flute, Harp and orchestra. Concluded by the wonderful serenade for string quartet, timpani and string orchestra 'Serenata Notturna', this album is a musical journey into the joyful and enlightened period of the Rokoko with its cultural splendor and grandeur.



8885012630290_Frontcover_Digital.Verdi-CD
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Giuseppe VERDI (1813-1901)

La Traviata Prélude Atto I & III
Vorspiel zum 1. und 3. Akt
La Forza del destino Overture
Ouvertüre zur Oper »Macht des Schicksals«
Pace, Pace mio dio (Aria de Leonore At III)
Don Carlos Tue ch la vanitá (aria del Elisabeth, atto V)
Aida Sinfonia (original version from 1871)

Julia Sougliakou, Sopran
JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

CD JPK 00 46 24 DDD
remastered in 24bit/48khz

The Cologne New Philharmonic and conductor Volker Hartung are presenting a fascinating album of Giuseppe Verdi's Overtures to his most famous operas 'La Traviata' and 'Forza del Destino' as well as the rarely performed 'Sinfonia to Aida' from 1871. Greek soprano Julia Souglakou raises her beautiful voice in two arias from 'Forza' and 'Don Carlos' - all mastered in gorgeous 24bit/ 48 khz Sound by one of Germany's greatest sound engineers. A pure listening pleasure and not to be missed!




8885012630368_FrontCover_Digital.Beethoven.Septet
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Ludwig van BEETHOVEN (1770-1827)
Septet E flat major op.20 (Version for Orchestra)
Septett Es-Dur op. 20 für Bläser und Streicher
Septuor en Mi bémol majeur op.20

Variations in D major for Clarinet and String Orchestra
Variationen für Klarinette und Streichorchester (WoO 44b)


MILTOS MUMULIDES, Clarinet
ST. PETERSBURG PHILHARMONIC ORCHESTRA
VOLKER HARTUNG, conductor


CD JPK 00 07 16 DDD

Mastered in 24bit/48khz

Ludwig van Beethoven war vielleicht das erste selbstständige Individuum der Moderne und sein Werk die musikalische Verkörperung und Erfüllung der politischen Revolution. Beethoven begann seine kompositorische Karriere mit der Schaffung von Kammermusikwerken. Sein Septett op. 20 in Es-Dur op. 20 für Klarinette, Horn, Fagott, Violine, Bratsche, Cello und Kontrabaß war ein sofortiger großer Erfolg in Wien von 1799 und wurde zu einem der beliebtesten Werke von Beethoven. Es erlebte bald zahlreiche Editionen sowie Arrangements für verschiedene Instrumente vom Komponisten selbst.
Die problematische Balance zwischen den starken Holzbläsern und den relativ wenigen Streichern des Septetts brachte den Dirigenten Arturo Toscanini seinerzeit auf die Idee, die Besetzung auf ein Streichorchester zu vergrößern und damit eine ideale Klangbalance zu erreichen. Er benutzte den gesamten Streicherapparat des NBC-Orchesters sowie die drei Bläser, ohne den Notentext zu verändern.
Auf diesem Album spielen Maestro Hartung und die Musiker der St. Petersburger Philharmoniker mit 10 Violinen, 5 Violen, 5 Celli und 3 Kontrabässen für ihre neue Aufnahme von Beethovens Meisterwerk mit den Vorteilen moderner High-End-Tonaufnahmetechniken in 24bit / 48 kHz HD-Audio.




8885012630276_Frontcover.Dvorak9th
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Anton DVORÁK (1841-1904)

SYMPHONY No.9 in E minor 'FROM THE NEW WORLD'
Symphonie Nr.9 e-moll op.95 »Aus der neuen Welt«
Symphonie no.9 mi mineur op.95 »Du Nouveau Monde«


JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

CD JPK 52 01 08 DDD

This album features Antonin Dvorák´s most famous work, his Symphony No.9 'From the New World' in a passionate and inspired performance by the Cologne New Philharmonic Orchestra under the direction of Maestro Volker Hartung.
Performed at Kölner Philharmonie in Germany and mastered in gorgeous HD-24bit/48 kHz-Sound, this recording will you give you a wealth of listening pleasure!


HD - Audio 24bit/48khz


FrontCover.Moldau_CD.2016.web
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Friedrich SMETANA (1824-1884)
The Moldau - Symphonic Poem from ‚My Fatherland‘
»Die Moldau« Symphonische Dichtung aus dem Zyklus »Mein Vaterland«
»La Moldau« Poème Symphonique du cycle »Ma Patrie«



Wolfgang A. MOZART (1756-1791)
Symphony No.38 in D Major »Prague« K 504
Symphonie Nr.38 in D-Dur »Prager« KV 504
Symphonie no.38 »La Prague« en Ré majeur KV 504


Anton DVORAK (1841-1904)
Slavonic Dances from op.46 & op.72
Slawische Tänze aus op. 46 & op. 72
Danses slaves pour orchestre de l’ op.46 & op.72


JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG



CD JPK 00 51 95 DDD

Mastered in 24bit/48khz



8885012630382_Frontcover_digital.Tchaikovsky.Rococo
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Pjotr Ilyitch TCHAIKOVSKY
(1840-1893)

Nutcracker-Suite op.71a for Orchestra Nussknacker-Suite op.71a für Orchester Suite Casse-Noisette op.71a pour orchestre

Variations on a Rococo Theme, Op. 33 for Cello and Orchestra Rokoko-Variationen für Violoncello und Orchester op.33 Variations sur un thème Rococo pour violoncelle et orchestre op.33

Elegy in Memory of I.W. Samarin (1884)
Elegie in Erinnerung an I.W. Samarin (1884)
Élégie à la mémoire de I.W. Samarin (1884)

Polonaise from the Opera 'Eugene Onegin'
Polonaise aus der Oper ‘Eugen Onegin’
Polonaise de l’opéra „Eugène Onéguine“

Waltz from the ballet „Swan Lake“
Walzer aus dem Ballett „Schwanensee"
Valse de ballet "Le Lac des cygnes"


Thierry Amadi, Violoncello
JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


8885012630443_Tchaikovsky.Serenade
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Peter TCHAIKOVSKY (1840-1893)

Serenade for Strings in C major op.48
Streicherserenade in C-Dur • Sérénade pour cordes en Do majeur

„Souvenir de Florence“ for String Orchestra D minor op.70
Souvenir de Florence für Streichorchester op.70 • Souvenir de Florence pour orchestre de cordes op.70

Andante Cantabile for Cello and Strings
Andante cantabile für Cello und Streicher • Andante cantabile pour violoncelle et cordes
St. Petersburg Philharmonic Orchestra Dirigent: Volker Hartung
CD JPK 17 04 02 HD-Audio 24bit/48kHz

This album is devoted to Peter Tchaikovsky's work for String Orchestra: his wonderful Serenade for Strings in C major and the joyful Sextet 'Souvenir de Florence' which was inspired by his sojourn in Italy.
Volker Hartung conducts the fabulous string players of St. Petersburg Academic Philharmonic Orchestra, world famous for their warm, sumptuous sound and their great musicianship in this brilliant recording.

Mastered in 24bit/ 48 kHz HD Audio


JPK_030117_Frontcover.Mozart.PC.Figaro.Prague
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Wolfgang Amadeus MOZART (1756-1791)
Overture to »The Marriage of Figaro«
Ouvertüre zur Oper »Figaro’s Hochzeit«

Piano Concerto No.14 in E flat major K. 449
Klavierkonzert Nr. 14 Es-Dur KV 449
Symphony No.38 in D major, K.504 'Prague' Symphonie Nr.38 D-Dur KV 504 »Prager Symphonie«

FILIPPO FAES, Klavier
JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


CD JPK 030117 DDD
Remastered in HD 24bit/ 48khz

Mozart’s Overture to »The Marriage of Figaro«, the Piano Concerto No. 14 in E flat major, K. 449 and his famous Symphony No. 38 'Prague' are the titles for this new Album. It consists of three works by Wolfgang Amadeus Mozart, which he wrote for his beloved public in Prague, where he celebrated his greatest success.
The Cologne New Philharmonic Orchestra under the direction of Maestro Volker Hartung and Italian pianist Filippo Faes are brilliantly realizing these most beautiful master works, some of their all-time favourites.




CatID_Frontcover_Handel_Concertos2
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Glory and Splendor in the Age of Royal Baroque Music
Ruhm und Glanz im Zeitalter der königlichen Barockmusik

Georg Friedrich HÄNDEL
Music to the Royal Fireworks
Feuerwerksmusik
Harp Concerto in B flat major Harfen-Konzert B-Dur
Johann PACHELBEL
Canon
Kanon
Johann Sebastian BACH
Violin Concerto in A minor
Violinkonzert a-moll
Air & Badinerie


Konstanze Jarczyk, Harfe • Michael Schubert, Flöte
Volker Hartung, Davide Toso, Claudio Mahle, Violine
Christine Kaulbach, Viola • Pavel Ulanicki, Violoncello
Holger Fabry, Kontrabaß

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG



CD DDD
JPK 16 02 21
  
48k/ 24bit HD mastering


Ruhm und Glanz des Zeitalters der königlichen Barockmusik wird in diesem Album der Jungen Philharmonie Köln unter der Leitung von Volker Hartung gefeiert.
Georg Friedrich Händel’s „Feuerwerksmusik“ ist ein Werk von gigantischen Ausmaßen.
Es wurde 1748 für ein von politischen Ereignissen inspiriertes Feuerwerk komponiert. Der britische König George II. wünschte anlässlich des Aachener Friedensvertrages im Oktober 1748 eine große Feier mit großem Feuerwerk und Musik.

Das prächtige und entzückende Harfenkonzert in B-Dur ist ein Originalwerk von Händel und eines seiner schönsten Werke, brillant gespielt von der großartigen deutschen Harfenistin Konstanze Jarczyk. Dirigent Volker Hartung nimmt seine Violine unter sein Kinn als Solist in dieser leidenschaftlichen Aufführung von J.S. Bachs 1. Violinkonzert in a-Moll.
Johann Pachelbel’s berühmter „Kanon“, die "Air" aus Bach’s 3. Suite für Orchester sowie eine hochvirtuose Aufführung der „Badinerie" des Flötisten Michael Schubert aus de h-Moll Suite runden dieses schöne Album ab.


8885012630214_FrontCover.Dvorak_Piano_op.33
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Antonin DVORAK (1841-1904)

Concerto for Piano and Orchestra in G minor, Op 33
Klavierkonzert g-moll op.33
Concerto pour piano et orchestre en sol mineur op 33


Romance for Violin and Orchestra F minor Op 11
Romanze für Violine und Orchester f-moll op.11
Romance pour violon et orchestre en fa mineur op.11


OLEG POLIANSKY,Klavier

GEORGI JASHVILI, Violine

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

CD JPK 170307

HD-Audio 24bit/48kHz



Anton Dvoraks wunderbares, aber selten gespieltes Klavierkonzert ist auf diesem Album mit der schönen Romanze in f-Moll für Violine und Orchester zu hören.
Der ukrainische Pianist Oleg Poliansky zeigt eine fantastische Spielkunst mit wundervoller Energie und Musikalität. Der georgische Geiger Georgi Jashvili spielt die Romanze mit großer Sensibilität und schönem Ton. Beide Solisten werden von der Jungen Philharmonie Köln unter der Leitung von Maestro Volker Hartung begleitet.
Diese Aufnahme ist in HD Audio in 24bit / 48kHz gemastert.






  JPK 170325_Beethoven.2ndSymphony.Cover
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Ludwig van BEETHOVEN (1770-1827)
Overture to Collin's Tragedy „Coriolanus" Op.62
Ouvertüre zu Collin’s Tragödie „Coriolan“ op.62
Overture sur la tragédie de Collin „Coriolanus“op.62


Piano Concerto No. 3 in C minor Op 37
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 in c-moll op. 37
Concerto pour piano et orchestre no.3 en do mineur op. 37

Bagatelle for Piano, op.126 No.4 in B Minor

Symphony No. 2 in D major Op 36 (1801)
Symphonie Nr.2 D-Dur op.36
Symphonie no.2 en ré majeur op.36


FILIPPO FAES, piano
JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


CD JPK 170325 DDD
Mastered in 24bit/48khz

On this album Italian pianist Filippo Faes is soloist in Ludwig van Beethoven's third Piano Concerto and he plays with great bravura and wonderfully sensitive musicality. Volker Hartung leads his Cologne New Philharmonic Orchestra in most vivid and inspired performances of the Coriolanus Overture and Beethoven's Second Symphony.


8885012630429_Pergolesi.StabatMater
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Giovanni Battista PERGOLESI (1710-1736)

Stabat Mater for Soprano, Alto and String Orchestra
Stabat Mater für Sopran, Alt, Streichorchester und Basso Continuo
Stabat Mater pour soprano, alto et orchestre de cordes


OLGA SHIRYAEVA, Sopran

OLGA GUSEVA, Alt

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG



In der großartigen Akustik der Kathedrale von Aix-en-Provence in Südfrankreich aufgenommen, enthält dieses Album das berühmte "Stabat Mater" von Pergolesi.
Dieses Werk des jungen Genies Giovanni Battista Pergolesi, inspiriert von Michelangelos Skulptur „Pietà“ und antiken Sakraltexten, ist eines der schönsten Werke, die je komponiert wurden.
Außerdem: Eine Aufführung eines sakralen Meisterwerks in der Akustik einer großen Kathedrale lässt den Zuhörer wahrhaft mystische Dimensionen erleben.
Die beiden Solistinnen aus Sankt Petersburg singen mit warmen, schönen Stimmen und enormer emotionaler Bandbreite, begleitet vom Kammerorchester der Jungen Philharmonie Köln unter der Leitung von Volker Hartung.
Wer die überwältigende Atmosphäre eines großen Kirchenkonzerts und diesen warmherzigen Spielstil von Barockmusik schätzt, sollte dieses Album hören.



CD JPK 032017




8885012630405_Brahms.PianoConcertos
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

JOHANNES BRAHMS (1833-1897)
Piano Concerto No. 1 in D minor, Op 15
Klavierkonzert Nr. 1 d-moll op.15
Concerto pour piano et orchestre no. 1 en ré mineur op 15

Piano Concerto No. 2 in B flat major Op 83
Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op.83
Concerto pour piano et orchestre no.2 en si bémol majeur op 83

Intermezzo op.118,2 in A major
Intermezzo op.116,4 in E major



FILIPPO FAES, Klavier

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

CD JPK 031216

HD-Audio 24bit/48kHz



Dieses Doppelalbum enthält die beiden Klavierkonzerte von Johannes Brahms, gespielt von dem italienischen Pianisten Filippo Faes zusammen mit Volker Hartung und seinem Orchester in einigen der inspiriertesten Aufnahmen dieser Werke, die jemals eingespielt wurden.
Zusätzlich ist Filippo Faes mit zwei Intermezzi für Solo-Klavier aus op.116 und op.118 zu hören.

Die Aufnahmen stammen aus der Kölner Philharmonie und der Musikhalle „Laeiszhalle“ Hamburg und sind in HD-Audio gemastert.




8885012630474_Frontcover_Mendelssohn.Italian Kopie
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Felix MENDELSSOHN BARTHOLDY

Symphony No.4 in A Major Op 90 „Italian“

Italienische Symphonie Nr.4 in A-Dur op.90
Symphonie „Italien“ en la majeur op. 90

Incidental Music to „The Midsummer Night’s Dream“ (excerpts)
Bühnenmusik zu Shakespeare’s „Sommernachtstraum“ op.61
Le Songe d’ une nuit d’été - musique de scène

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG



Dieses Album ist der Symphonischen Musik des großen Felix Mendelssohn Bartholdy gewidmet:
Seine feurige »Italienische Symphonie« in A-Dur sowie Ausschnitte aus »Ein Sommernachtstraum«, die er im Alter von 17 Jahren für eine Berliner Theaterproduktion von William Shakespeare’s Komödie komponierte.
Volker Hartung und seine Junge Philharmonie Köln spielen mit Verve und feuriger Energie in diesen brillanten Aufführungen, die in Köln und Düsseldorf aufgenommen und in 24bit HD Audio produziert wurden.




JPK 17 05 04

24bit/ 48kHz HD Audio




Mozart_40th,-Bassoon,-Flute
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Wolfgang Amadeus MOZART

Symphony No.40 in G minor KV. 550

Symphonie Nr.40 g-moll KV 550
Symphonie No.40 en sol mineur KV 550

Bassoon Concerto in B flat majeur KV. 191
Konzert für Fagott und Orchester in B-Dur KV 191
Concert pour basson et orchestre en si bémol majeur KV 191
Deian Toptchiev, bassoon

Serenade for Flute & Strings No.1 D major K. 285
Serenade für Flöte und Streicher D-Dur KV. 285
Serenade pour Flute et cordes no.1 en ré majeur KV 285
Michael Schubert, flute

Serenade for flute & strings no.3 C major K. 285b
Serenade für Flöte und Streicher Nr. 3 C- Dur K. Anh.171/285b
Serenade pour Flute et cordes no.3 en Do majeur KV 285b
Ed Senechal, flute


JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG



Dieses Album besteht aus populären Werken von Wolfgang Amadeus Mozart: Seiner Sinfonie Nr. 40 in g-Moll, dem fabelhaften, selten gespielten Fagottkonzert und den Serenaden für Flöte und Streicher, gespielt von den Solisten der Jungen Philharmonie Köln unter der Leitung von Volker Hartung.

JPK 17 03 30

24bit/ 48kHz HD Audio


———



_CD_Grieg.Cover.GriegTitel.gross
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Edvard GRIEG (1843-1907)

Peer Gynt Suite Nr.1 op.46 & & Nr.2 op.55
Suite aus ‘Peer Gynt’ Nr.1 op.46 & Nr.2 op.55 •
‘Peer Gynt’ Suite Orchestrale n° 1 op.46 & n° 2 op.55

Piano Concert in A minor op.16
Klavierkonzert a-moll op.16
Concerto pour piano et orchestre en la mineur op.16

Suite ‘From Holberg’s Time’ for String Orchestra op.40
Holberg-Suite ‘Aus alter Zeit’ für Streichorchester op.40
Suite ‘Holberg‘ pour cordes op.40

Wang Hai Jie, Klavier
JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG



Auf diesem Album sind Volker Hartung und seine Junge Philharmonie Köln in magischen Aufführungen der Peer Gynt Suite des norwegischen Komponisten Edvard Grieg zu hören, seinem Klavierkonzert in a-Moll mit dem chinesischen Pianisten Wang Hei Jie, sowie der Suite »Aus Holbergs Zeit« für Streichorchester.


JPK 14 07 17

24bit/ 48kHz HD Audio



——


CD_Mozart.Sinfonia.Concertante.Jupiter.cover.newest
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Wolfgang Amadeus MOZART (1756-1791)

Sinfonia Concertante for Violin, Viola & Orchestra in E flat major K. 364
Sinfonia Concertante für Violine, Viola und Orchester in Es-Dur KV 364
Symphonie concertante pour violon, alto et orchestre en mi bémol K 364


Davide Toso, Violine • Christian Euler, Viola


Symphony No. 41 in C Major K. 551 „Jupiter“
Sinfonie Nr.41 in C-Dur KV 551 „Jupiter“
Symphonie No.41 en do majeur K 551 „ Jupiter“

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG



Auf diesem Album ehren die Solisten Davide Toso und der Bratschist Christian Euler Wolfgang Amadeus Mozart’s Meisterwerk, der Sinfonia Concertante in Es-Dur für Violine, Viola und Orchester, und sie wird von ihnen hervorragend dargestellt.
Darüberhinaus dirigiert Volker Hartung seine Junge Philharmonie Köln Orchestra in einer glanzvollen Aufführung von Mozarts "Jupiter" -Sinfonie, aufgenommen in der Kölner Philharmonie.

HD Audio in 24 Bit/ 48kHz


JPK 17 10 04

24bit/ 48kHz HD Audio




8885012630542_Frontcover_Digital.Rossini
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

Gioachino ROSSINI

Overture from "William Tell"
Ouvertüre zur Oper „Wilhelm Tell“
Ouverture de l’ opéra „Guillaume Tell“

Overture from "The Italian in Alger"
Ouvertüre zur Oper „Die Italienerin in Algier“
Ouverture „L’ Italienne en Algers“


Overture from „The Barber of Seville“
Ouverture zur Oper „Der Barbier von Sevilla“
Ouverture „Le barbier de Seville“

Overture from "La Cenerentola" (Cinderella)
Ouverture zur Oper „La Cenerentola“ (Aschenputtel)
Ouverture de l’ opéra „La Cenerentola“ (Cendrillon)

Variations for Clarinet and Small Orchestra
Variationen für Klarinette und kleines Orchester
Variations pour clarinette et petite orchestre


Serenade for Flute and Strings
Serenade für Flöte und Streicher Nr. 3 C-Dur
Serenade pour flûte et cordes

Sonata a quattro no. 3 in C major

Sonata for Strings in C Major
Sonate für Streicher Nr. 3 in C-Dur
Sonate pour cordes no. 3 en do majeur


Miltos Mumulides, Klarinette • Dejan Gavric, Flöte

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG


Die Junge Philharmonie Köln und Maestro Volker Hartung feiern das Genie von Gioachino Rossini,
dem berühmtesten Opernkomponisten aller Zeiten.
Seine Musik klingt so, wie Champagner funkelt!

Neben den Ouvertüren zu seinen berühmten Opern Barbier von Sevilla, Der Italiener in Alger, La Cenerentola und Wilhelm Tell, enthält dieses Album Instrumentalwerke aus seinen frühesten Tagen: Rossini schrieb seine Sonaten für Streicher, als er erst 12 Jahre alt war. Auf diesem Album spielt der serbische Flötenvirtuose Dejan Gavric eines dieser fröhlichen Stücke zusammen mit den fabelhaften Streichern der Jungen Philharmonie Köln.
Mit 18 Jahren komponierte Rossini „Variationen für Klarinette und kleines Orchester". Diese Arbeit klingt wie eine Koloratur-Arie für die Klarinette und gibt dem Solisten eine große Gelegenheit, seine virtuosen Talente zu beweisen, wie der griechische Klarinettist Miltos Mumulides auf brillante Weise beweist!




JPK 17 10 31

24bit/ 48kHz HD Audio



8885012630566_Brahms.SymphonyNo.2.new
JETZT erhältlich auf allen Media Plattformen zum Anhören und Herunterladen
(Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download)

JOHANNES BRAHMS (1833-1897)

Symphony No.2 in D major op.73
Sinfonie Nr.2 D-Dur op.73
Symphonie No.2 en ré majeur op.73

String Sextet No.1 in B flat major op.18
Streichsextet Nr.1 B-Dur op.18
Sextuor pour cordes en si bémol majeur op.18



JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

CD JPK 18 04 07

HD-Audio 24bit/48kHz

8885012630566_Brahms_Backcover.new


An einem schönen Frühlingstag wartet Johannes Brahms am Wiener Nordwestbahnhof inmitten elegant gekleideter Zuschauer auf die Dampf-Eisenbahn, um auf eine Reise nach Berlin, Leipzig oder Hannover anzutreten, wo er Konzerte mit einigen seiner Werke leiten wird. Man würde gerne in der Menge sein, nur das Flair dieser großartigen Zeiten zu spüren ...
Seit ihrer Uraufführung am 30. Dezember 1877 in Wien unter Leitung von Hans Richter ist die Zweite Sinfonie zu einem der beliebtesten Werke Brahms' geworden, ein strahlendes und beschwingtes Stück voller Sonnenschein und Fröhlichkeit.
Hören Sie Maestro Hartung und die Junge Philharmonie Köln in ihrer brillianten Aufnahme dieses Meisterwerkes aus der Kölner Philharmonie.
Das Streichsextett Nr. 1 in B-Dur wurde 1860 von Johannes Brahms komponiert und in Hannover von einem Ensemble unter der Leitung seines Freundes Joseph Joachim uraufgeführt. Das Sextett ist für zwei Violinen, zwei Bratschen und zwei Celli besetzt. Das Kammerensemble der Jungen Philharmonie Köln mit Volker Hartung als 1. Bratschisten nahm dieses Werk in der glorreichen Akustik der romanischen Kirche St. Maria im Kapitol in Köln auf.
Hier ist das schöne Ergebnis!

Erhältlich in 24-bit/48 kHz HD-Audio Sound.





8885012630337_Frontcover_Digital.new
Erhältlich am 14. September auf allen Medienplattformen zum Streamen und Herunterladen
The purchase on Apple Music includes the iTunes Booklet for free download
Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download

Nicolaj RIMSKY-KORSAKOV (1844-1908)

Scheherazade op. 35, Symphonic Poem from „1001 Nights“
Scheherazade op. 35 Symphonische Suite aus „1001 Nacht“
Shéhérazade op. 35, poème symphonique d’après les contes des „Mille et une nuits“

„Flight of the Bumblebee“ for Flute and Orchestra
„Der Hummelflug“ aus der Oper „Das Märchen vom Zaren Saltan“ für Flöte and Orchester
„Le Vol de Bourdon“ de l’opéra „Le Conte du tsar Saltan“ pour flute et orchestre

„Flight of the Bumblebee“ for Violin and Orchestra
„Der Hummelflug“ aus der Oper „Das Märchen vom Zaren Saltan“ für Violine und Orchester
„Le Vol de Bourdon“ de l’opéra „Le Conte du tsar Saltan“ pour violon et orchestre



JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

CD JPK 18 04 07

HD-Audio 24bit/48kHz

Maestro Hartung und seine Junge Philharmonie Köln zeigen ihre Kunst in der legendären Aufnahme aus dem Concertgebouw Amsterdam mit Rimsky-Korsakoff’s Symphonischer Suite „Scheherazade aus 1001 Nacht“.
Das fabelhafte Orchester wurde von Konzertmeister Stefan Filas geleitet, der mit seinem berühmten Violinsolo, das die Erzähler-Prinzessin repräsentiert, bezaubert.
Und der Cellist Guido Schiefen gibt der Gestalt des Prinzen mit seinem faszinierenden Spiel eine wunderbare Präsenz.
In den Holzbläsern präsentieren einige Koryphäen ihre Soli: Michael Schubert, 1. Flöte; Frank Struck, 1. Horn, Miltos Mumulides, 1. Klarinette, Detlev Klestil, Fagott und Georg Bongartz, Solo-Oboe.
Außerdem zeigen der Flötist Michael Schubert und Lika Yakupova, Violine ihre virtuose Kunst mit zwei High-Speed-Versionen von Rimsky’s „Hummelflug“.

Jetzt alles in 24-Bit / 48-kHz-HD-Audio für ein großes Hörvergnügen!


8885012630597_Frontcover_Digital.hell
Erhältlich am 28. September auf allen Medienplattformen zum Streamen und Herunterladen
The purchase on Apple Music includes the extensive iTunes Booklet for free download Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download

Sergej RACHMANINOFF (1873-1943)

Piano Concerto No.1 in F-sharp minor Op.1
Klavierkonzert Nr.1 in Fis-moll op.1 • Concerto pour piano et orchestre no.1 op.1

Vocalise for Orchestra in C-sharp minor (from 14 Romances Op.34, No.14)
Vocalise für Orchester (aus 14 Romanzen, op.34,14); Vocalise pour orchestre op.34,no.14)

Étude-tableaux in D major op.39,9
Étude-tableaux in D-Dur op.39,9 • Étude-tableaux en ré majeur op. 39 no.9

Oleg Poliansky, piano

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

CD JPK 05 06 18

HD-Audio 24bit/48kHz

Recording: Kölner Philharmonie, Cologne, Germany

Auf diesem Album zelebrieren Volker Hartung, die Junge Philharmonie Köln und der großartige ukrainische Pianist Oleg Poliansky Meisterwerke des russischen Komponisten Sergei Rachmaninoff: Sein märchenhaftes und selten gespieltes 1. Klavierkonzert in fis-Moll, die schöne „Vocalise" im Arrangement des Komponisten für Sinfonieorchester und ein Etüde-Tableaux für Solo-Klavier.

Die Aufführung wurde in der Kölner Philharmonie von David Schwager in 24bit / 48kHz HD Audio aufgenommen.




8885012630580.Frontcover_Digital.3
Erhältlich am 12. Oktober auf allen Medienplattformen zum Streamen und Herunterladen
The purchase on Apple Music includes the extensive iTunes Booklet for free download Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download

Wolfgang Amadeus MOZART (1756-1791)

REQUIEM for Soloists, Choir and Orchestra in D minor K.626
Requiem für 4 Solisten, Chor und Orchestra in d-Moll KV 626
La messe de Requiem en ré mineur pour solistes, chœur et orchestre, KV. 626

Radostina Nikolaeva, soprano
Rossitsa Pavlova-Indzheva, mezzo-soprano
Nicolay Motsov, tenor
Angel Hristov, basso


COLOGNE NEW PHILHARMONIC CHORUS & ORCHESTRA
VOLKER HARTUNG, conductor

CD JPK 02 04 18

HD-Audio 24bit/48kHz



Mozart war wahrscheinlich der einzige Komponist der Musikgeschichte, der Meisterwerke in allen Genres der Komposition seiner Zeit schuf, worauf er sehr stolz war.
Er schuf in seiner Musik eine einzigartige Kombination aus scheinbar einfachen, eingängigen, aber musikalisch schwierigen und anspruchsvollen Meisterwerken.
Mozart liebte das Singen, die menschliche Stimme, er benutzte sie als Instrument des musikalischen Ausdrucks, und sie beherrschte seine kompositorische Arbeit von Anfang bis Ende. Vokalwerke nehmen einen zentralen Platz in seinem Gesamtwerk ein, und dies ist sicher nicht allein auf den äußeren Umstand zurückzuführen, daß der Komponist in Mozarts Zeit den direktesten und §einfachsten" Weg zum Ruhm fand, indem er Opern schrieb.
Seine herausragende Qualität, durch seine einzigartige musikalische Sprache die allgemeinsten Gefühle auf allgemein verständliche Weise auszudrücken, machen ihn zum beliebtesten Komponisten aller Zeiten.
In seinem letzten Werk, dem unvollendeten Requiem, schuf er ein endgültiges, überwältigend schönes Meisterwerk - seine eigene Totenmesse, die Komposition, während der er im Dezember 1791 starb, und die er unvollendet hinterließ.
„Der wichtigste Aspekt seiner Musik liegt nicht in den Noten, sondern hinter ihnen“ schrieb Gustav Mahler.

Volker Hartung und seine Musiker präsentieren eine meisterhafte und hochdramatische Präsentation des Werkes, die Sie nun in HD-Audio auf allen Medienplattformen hören und herunterladen können.



8885012630603_Frontcover_Digital.new
Erhältlich am 26. Oktober auf allen Medienplattformen zum Streamen und Herunterladen
The purchase on Apple Music includes the extensive iTunes Booklet for free download Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download

Frédéric CHOPIN (1810-1849)

Piano Concerto No.1 in E minor Op.11*
Klavierkonzert Nr.1 in e-Moll op.11 • Concerto pour piano nº 1 en mi mineur

Prélude Op.28 No.10 in C-sharp minor **
Prelude Op.28 Nr.10 in cis-Moll; Prelude Op.28 No.10 en ut dièse mineur

Prélude Op.28 No.16 in B-flat major **
Prélude Op.28 Nr.16 in B-Dur • Prélude Op.28 No.16 en si bémol mineur


Natasa Majer, piano* • Filippo Faes, piano **

JUNGE PHILHARMONIE KÖLN
Dirigent: VOLKER HARTUNG

CD JPK 17 06 18

recorded at Laeiszhalle Hamburg, Germany
HD-Audio 24bit/48kHz


Frédéric Chopin komponierte sein wunderbares Klavierkonzert in E-Moll in Paris, als er 20 Jahre alt war. Für die erste Aufführung wurde er nur von einem Streichquartett begleitet, bevor er für großes Orchester und Klavier instrumentierte, was ihm allerdings große Schwierigkeiten bereitete.
Auf diesem Album stellen die slowenische Pianistin Natasha Majer und der Dirigent Volker Hartung daher die charmante Originalfassung für Klavier und Quartett mit einem vergrößerten Streichorchester nach.
Das Ergebnis ist ein wunderschön ausgewogener Klang in einer faszinierenden Interpretation, aufgenommen in der großartigen Akustik des Hamburger Laeisz-Halle.
Zusätzlich hören Sie den italienischen Pianisten Filippo Faes mit zwei Préludes aus Chopin’s op. 28.

HD Audio in 24bit/ 48kHz



Tchaikovsky.CD-Cover_english.Landscape
Erhältlich am 9. November auf allen Medienplattformen zum Streamen und Herunterladen
The purchase on Apple Music includes the extensive iTunes Booklet for free download Der Kauf bei AppleMusic beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Download

Pjotr Ilyitch TCHAIKOVSKY (1840-1893)

Piano Concerto No.1 in B flat minor op.23*
Klavierkonzert Nr.1 in b-Moll op. 23 • Concerto pour piano nº1 en si bémol mineur

Nutcracker suite, Op. 71a - Flower Waltz
Nussknacker-Suite op. 71a - Blumenwalzer; Casse Noisette Suite op. 71a - Valse des Fleurs

Italian Capriccio Op. 45
Capriccio Italien op. 45 • Capriccio Italien op. 45

Filippo Faes, piano
COLOGNE NEW PHILHARMONIC VOLKER HARTUNG, conductor
CD JPK 00 46 17

HD-Audio 24bit/48kHz

Der italienische Pianist Filippo Faes und Volker Hartung präsentieren Tschaikowsky’s 1. Klavierkonzert in einer glanzvollen Aufnahme mit der Jungen Philharmonie Köln.
Statt der üblichen bravourösen Interpretation des Ersten Konzertes ehren der Solist und der Dirigent Tschaikowsky als Lyriker und führen dieses Werk so auf, wie dieses Meisterwerk laut Zeitzeugen zu seinen Lebzeiten wohl gespielt wurde. Gemeinsam bevorzugen sie eine liedhafte Annäherung, eher gemächliche Tempi, in eleganter und dennoch brillanter Manier.
Aufgenommen in der üppigen Akustik des Amsterdamer Concertgebouw, bemühen sie sich um eine notengetreue Darstellung der Partitur ohne jegliche Manierismen, um lange, durchgehaltene Phrasierungen und heben damit die vokalen und opernhaften Qualitäten von Tschaikowsky’s Musik hervor.

24 bit / 48kHz Mastering in HD Audio.



8885012630634_Frontcover_Digital.new
Bald erhältlich auf allen Medienplattformen zum Streamen und Herunterladen
The purchase on Apple Music includes the extensive iTunes Booklet for free download Der Kauf auf Apple Music beinhaltet das umfangreiche iTunes Booklet zum kostenlosen Herunterladen

Antonín Dvořák (1841-1904)

Cello Concerto in B minor op.104 *
Cellokonzert h-moll op.104 • Concerto pour violoncelle et orchestre in si mineur op.104r

Serenade for Strings in E major Op.22 **
Serenade für Streicher E-Dur op.22 • Sérénade pour cordes en mi majeur op.22

Nocturne for Strings in B major Op.40 ***
Nocturne für Streichorchester H-Dur op.40 • Nocturne pour cordes en Si majeur op.40


Guido Schiefen, cello*

COLOGNE NEW PHILHARMONIC
VOLKER HARTUNG, conductor

CD JPK 21 09 18

Aufnahme: Kölner Philharmonie, Deutschland *, Tonhalle Düsseldorf **, Basilika St. Maria im Kapitol, Köln ***
HD-Audio 24 Bit / 48 kHz

Der große deutsche Cellist Guido Schiefen brilliert in dieser anregenden Interpretation von Antonin Dvorak’s Cellokonzert zusammen mit Volker Hartung und seiner Jungen Philharmonie Köln - aufgenommen in der Kölner Philharmonie und präsentiert in 24bit / 48kHz HD-Sound.
In diesem Album ist auch eine brillante Aufführung von Dvorak’s Streicherserenade und sein wundervolles Nocturne in H-Dur Op.40 enthalten.Volker Hartung und sein Orchester geben den herrlichen Werken mit Enthusiasmus und feurigem Schwung eine ganz besondere Präsenz.